Lieblingsschlafposition

Welche Lieblingsschlafposition haben Sie ?

Wie wir bevorzugt liegen, hängt stark mit unseren Charaktereigenschaften zusammen.

Dies behauptet jedenfalls der bekannte amerikanische Psychologe Samuel Dunkell. Er teilt alle Menschen in die vier Hauptgruppen : Bauch-, starke Seiten-, gemäßigte Seiten- und Rückenschläfer ein . Die Lieblingsschlafposition soll sich bereits im sechsten bis siebten Lebensalter manifestieren.

Die Bauchlage wird nur von rund 13 Prozent aller Menschen bevorzugt. Laut diesem Psychologen sind diese Menschen ordentlich, ehrgeizig, pünktlich, berechenbar und perfektionistisch. Oft seien sie dominant und lassen ihre Mitmenschen nach ihrem Willen handeln.

Wer die starke Seitenlage als Lieblingsposition einnimmt, soll eher zurückhaltend und schüchtern sein. Sie seien eher kreativ, emotional, schutzbedürftig, verletzlich, sensibel und mitunter von Anderen abhängig. Sie brauchen einen Mittelpunkt im Leben zum Beispiel Ihre Familie.

Schläfer, die zwar auf der Seite gern liegen jedoch die Beine nicht so stark anwinkeln, sollen eher ausgewogen, angepasst, spontan und flexibel sein. Sie finden sich leichter mit Schwierigkeiten ab, probieren gern Neues und sind meist glücklicher als ihre Mitmenschen. Sie verfügen über einen gesunden Menschenverstand und guten Selbstschutz.

Und nun zur „königlichen“ Rückenlage kommend. Diese Schläfer sollen selbstsicher, selbstbewusst, aufgeschlossen jedoch manchmal egoistisch sein. Oft sind sie Einzelkinder oder Nesthäkchen.